Vierte Architekturwoche A4 Augsburg

Die Architekturwoche in Augsburg

Auf die Plätze...
Wir überqueren sie - mehr oder weniger eilig - zu Fuß, mit dem Rad oder motorisiert. Wir nehmen sie in Besitz auf Bänken, Kaffeehausstühlen, Brunnenrändern oder auf dem Boden. Oder wir meiden sie, weil sie zu groß, zu eng, zu unwirtlich sind.

Wir zeigen Ist-Zustände auf, um Soll-Zustände denkbar zu machen.
Mit dem Zusammenspiel von Vorträgen, Exkursionen, Rundgängen, Aktionen und Ausstellungen möchten wir Sie - die Bewohner der Stadt - für ihre Plätze und den Umgang mit ihnen sensibilisieren.
Über mehr oder weniger vernachlässigte Plätze erzählen wir unglaubliche Geschichten. Unser ‚Basislager’, der für diese Zeit ‚bearbeitete’ Elias-Holl-Platz, soll Forum werden für eine angeregte Diskussion über Leben in der Stadt: wann wird Stadtraum zum Lebensraum? Sind Wohnen und Nutzen, Brauchbarkeit und Ästhetik unvereinbare Gegensätze? Ist Städtebau gelebte Politik?

Beate Kreutzer
1. Vorsitzende im BDA Kreisverband Augsburg-Schwaben

Roman Adrianowytsch
Stellvertretender Vorsitzender im BDA Kreisverband Augsburg-Schwaben
Vorstandsmitglied im BDA Bayern