Vierte Architekturwoche A4 Ingolstadt

Bauten und Freiräume
Auf den Spuren der Landesfestung

Unter dem Motto »Zeitmaschine Architektur« setzt sich die Vierte Architekturwoche A4 vom 1. bis 7. Juni mit der architektonischen und städtebaulichen Entwicklung der vergangenen 60 Jahre in Bayern auseinander.

In der Architektur und Baukultur einer Stadt drücken sich gesellschaftliche Entwicklungen, Zeitgeschichte und Identitäten aus. So entstanden seit den 50er Jahren in Deutschland Bauwerke, deren architektonischer Wert manchmal erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Aber auch Um- und Neunutzungen im Bestand, wie bei den Festungsbauten in Ingolstadt, prägen die Stadtbilder. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen die Identität des jeweiligen Ortes, seine Entstehungsgeschichte, seine heutige gesellschaftliche Bedeutung und sein möglicherweise zukunftsweisendes Potenzial.

In Ingolstadt wird unter dem Thema »Auf den Spuren der Landesfestung« eine Reihe von Spaziergängen, Vorträgen und Exkursionen angeboten. Der Blick ist dabei gerichtet auf die städtebaulichen und landschaftsplanerischen Auswirkungen der Festungsringe und auf den zeitlichen und räumlichen Zusammenhang der Bauten. Mit dem Ende der militärischen Nutzung erfuhren diese Repräsentationsbauten teilweise Verfall und Abriss, aber in großem Umfang auch vorbildliche denkmalpflegerische Sanierung und neue öffentliche Nutzungen. Ergänzend entstehen dem Bestand verpflichtete Neubauten in zeitgemäßer Architektur.

Den Auftakt der Veranstaltungswoche bildet ein Spaziergang durch das Glacis unter Führung von Dr. Siegfried Hofmann, Kulturreferent a.D., mit Blick auf die städtebaulichen Besonderheiten und Charakteristika der Fortifikation. Es folgen an den weiteren Tagen das Glacis in Stationen und eine Bustour zum äußeren Rayon. Der Abschluss der Veranstaltungsreihe wird bei der AUDI AG stattfinden: eine Exkursion auf das Werksgelände der Technischen Entwicklung verfolgt die Spuren des ehemaligen Fort IV Max Emanuel. Der Vortrag von Prof. Dr. Gert Kähler „Event City oder Stadt“ im Kinosaal des Audi museum mobile wird die Architekturwoche A4 abschließen.